geschrieben von Bolle (15. Februar 2017)
Kategorie: Evonik Preis
(0) Kommentare  Weiterlesen

Am 6. Februar 2017 lud das JCF Münster zur Verleihung des Evonik-Preises im Hörsaalgebäude der chemischen Institute ein, in dessen Rahmen hervorragende Leistungen während der Master- und Doktorarbeit gewürdigt werden sollten. Auch in diesem Jahr war die Zahl und Qualität der Bewerbungen hoch und dank der engagierten Jury, bestehend aus ProfessorInnen der verschiedenen Institute des Fachbereichs konnten zwei junge Naturwissenschaftler ausgezeichnet werden.

Preisträger waren Florenz Buß (AG Dielmann, Master) und Andreas Rühling (AK Glorius, Promotion), die mit ihren wissenschaftlichen Beiträgen überzeugten. Florenz Buß beschäftigte sich in seiner Masterarbeit mit elektronenreichen Phosphinen und Lewis-Säure-Base-Addukten mit Kohlenstoffdioxid (J. Am. Chem. Soc., 2016, 138, 1840–1843), welche nicht nur neue Türen im Bereich der Katalyse öffnen, sondern auch aktuelle Umweltaspekte zur CO2-Speicherung ansprechen. Ein ebenso spannendes Thema hatte Andreas Rühling, der grundlegende Entdeckungen im Bereich der N-heterocyclischen Carbene (NHC) auf Goldoberflächen (Nature Chemistry, 2017, 9, 152–156) und in mizellaren Systemen machte, wodurch neue katalytische Eigenschaften erzeugt werden können.

An dieser Stelle möchte sich das JCF Münster ganz herzlich bei Evonik für das Sponsoring der Preise und die Zusammenarbeit bedanken.

V.l.n.r. Dr. Fabian Dielmann (Uni Münster), Stephanie Meyer (JCF Münster), Prof. Klaus Roth (FU Berlin), Andreas Rühling (AK Glorius), Florenz Buß (AG Dielmann), Sebastian Lamping (JCF Münster), xy (Evonik Industries), Joshua Fuchs (JCF Münster)

V.l.n.r.: Dr. Fabian Dielmann (Uni Münster), Stephanie Meyer (JCF Münster), Prof. Klaus Roth (FU Berlin), Andreas Rühling (AK Glorius), Florenz Buß (AG Dielmann), Sebastian Lamping (JCF Münster), Dr. Christoph Weckbecker (Evonik Industries), Joshua Fuchs (JCF Münster)

Im Anschluss an die Preisverleihung wurde der Festvortrag von Prof. Roth von der FU Berlin zum Thema “Schokolade – ein chemischer Sinnesrausch” gehalten. Wie angekündigt gab es leckere Kostproben aus Peru und Venezuela, welche aber selbstverständlich wissenschaftlich genutzt wurden, um nachhaltig auch in Zukunft den aktiven Genuss von Schokolade der Zuhörer zu verbessern. Der vollständig gefüllte Hörsaal wurde schon bald in den Bann des unterhaltsamen und lehrreichen Vortrags gezogen, bei dem es neben der Geschichte des Kakaos natürlich auch um die Chemie ging. Neben den chemischen Reaktionen Reaktionen bei den Reife- und Röstungsprozessen ging es auch um das Conchieren und nicht zuletzt um Kristallstrukturen. Kristallstrukturen? Prof. Roth zeigte eindrucksvoll, dass die genießbare, glänzende Schokolade in ihrer Modifikation V vorliegt, obwohl die thermodynamisch stabilere Form die Modifikation VI ist. Einmal aufgewärmte und wieder abkühlende Schokoladenmasse ist gar nicht so leicht in Form V zu überführen, dies gelingt nur durch sorgfältiges Temperieren. Auch die insbesondere historisch interessante aphrodisische Wirkung von Schokolade auf den Menschen wurde dem Publikum erklärt. Prof. Roth wusste alle interessierten Zuschauer zu begeistern und wir bedanken und uns bei ihm für seinen mittlerweile dritten Vortrag beim JCF Münster, denn neben Currywurst und Bier ist Schokolade (nachgewiesenermaßen) gerade in der Prüfungszeit unabdingbar.

Prof. Klaus Roth war bei seinem spannenden Vortrag über Schokolade voll in seinem Element.

Prof. Klaus Roth war bei seinem spannenden Vortrag über Schokolade voll in seinem Element.

geschrieben von Bolle Bauer und Stephanie Meyer

(c) Die Fotos wurden von Joshua Fuchs zur Verfügung gestellt.


geschrieben von Bolle (26. Januar 2017)
Kategorie: Evonik Preis
(0) Kommentare  Weiterlesen

evonikpreis 2017

Bald ist es wieder soweit, am 6. Februar verleihen wir gemeinsam mit der Evonik Industries AG den Evonik-Preis 2017 für herausragende wissenschaftliche Leistungen während der Master- bzw. Doktorarbeit. Der Festvortrag “Schokolade – ein chemischer Sinnesrausch” wird von Prof. Dr. Roth gehalten und schließt eine Verköstigung mit ein. Im Anschluss wird es wieder Bier und Brezeln geben!

Alle Studierenden, Doktoranden, Professoren, Mitarbeiter der Uni und weitere Freunde des JCF sind herzlich eingeladen und wir freuen uns auf eine tolle Veranstaltung.


geschrieben von Bolle (9. November 2016)
Kategorie: Seminar
(0) Kommentare  Weiterlesen

Am Dienstag, den 25.10.2016 fand das Seminar der A.S.I. Wirtschaftsberatung zum Thema “Einstiegsgehalt und soziale Absicherung nach dem Studium” im Seminarraum des IAAC statt.

Mit ca. 15 Teilnehmern hatte die Gruppe der Interessierten eine angenehme Größe, sodass Fragen in persönlicher Atmosphäre gestellt und umfassend beantwortet werden konnten.
Das allgemeine Feedback der Teilnehmer war durchgehend positiv, insbesondere, weil sich hinter der doch oft als recht trocken empfundenen Materie ein spannendes Seminar ergab, bei dem die Teilnehmer sehr viel über Einstiegsgehälter für Chemiker und das Versicherungswesen im Allgemeinen erfahren konnten. Gerade für Interessierte, die das Thema “soziale Absicherung nach dem Studium” bisher eher auf die lange Bank geschoben hatten, lernten bei dem Seminar, dass Altersvorsorge bereits in jungen Jahren beginnen sollte und dass z.B. die Beschäftigung mit dem Thema Berufsunfähigkeitsversicherung bereits im oder kurz vor Beendigung des Studiums angegangen werden sollte.


geschrieben von Bolle (5. November 2016)
Kategorie: Allgemein,Evonik Preis
(0) Kommentare  Weiterlesen

Das JCF Münster freut sich, auch im nächsten Jahr in Zusammenarbeit mit der Evonik Industries AG die Verleihung der Evonik Preise 2017 veranstalten zu können!

Mit den beiden Auszeichnungen sollen herausragende wissenschaftliche Leistungen während der Master- oder Doktorarbeit an der Universität Münster im Fachbereich Chemie und Pharmazie gewürdigt werden. Vorschläge sind keineswegs nur durch Professoren des Fachbereichs möglich, sondern auch durch Studierende, Doktoranden oder durch Eigeninitiative mit einem Selbstvorschlag!

Wir freuen uns auf interessante und exzellente Bewerbungen, die im folgenden durch eine unabhängige Jury bewertet werden.

Bis zum 16.12.2016 können ab sofort Vorschläge beim JCF Münster per Formular eingereicht werden. Nähere Informationen zum Vorschlagsverfahren, zu den Preisgeldern und den einzureichenden Unterlagen finden sich hier:

Vorschlagsformular 

Das Wichtigste in Kürze


geschrieben von Bolle (24. Oktober 2016)
Kategorie: Allgemein
(0) Kommentare  Weiterlesen

Am Dienstag, 25.10.2016 um 16 Uhr findet ein weiteres ASI-Seminar mit dem Thema “Einstiegsgehalt und soziale Absicherung nach dem Studium” statt.

14715688_1151941491551065_5919279508115354124_o

 


geschrieben von Georg (3. Juni 2016)
Kategorie: Allgemein,Evonik Preis
(0) Kommentare  Weiterlesen

Hier könnt ihr euch unseren Science Slam beim Evonik Preis 2016 nochmal in Ruhe anschauen.

Vielen Dank an Münster BOHAI für die professionellen Videos und an Radio Q für die Tonspur!

Vielen Dank auch nochmal an unsere SlammerInnen
- Max Gmelch (Einzelmolekülfluoreszenzspektroskopie),
- Ilona Schneider (Epigenetik),
- Sebastian Pohlmann (Superkondensatoren),
- Eric Siemes (Sommer, Sonne, Sonnencreme) und
die Moderation von  Tobias Engbring (Den Löffel abgeben)!


geschrieben von Bolle (7. April 2016)
Kategorie: ChInFo
(0) Kommentare  Weiterlesen

Ab sofort könnt ihr hier den Tagungsband für das ChInFo 2016 herunterladen!

Uns steht ein spannendes Programm bevor und wir freuen uns auf alle Besucher und Teilnehmer!


geschrieben von Bolle (24. März 2016)
Kategorie: ChInFo
(0) Kommentare  Weiterlesen

Das Chemie Industrie Forum (kurz ChInFo) steht vor der Tür! Nach einem Jahr Pause ist es am 13. April 2016 wieder so weit.

Beim ChInFo handelt es sich um eine Jobmesse bei der sich dieses Jahr 9 Unternehmen präsentieren werden. Mit dabei sind u.a. Evonik, Altana, BASF, eurofins, P&G, Thescon, Lanxess, Bayer und Siegwerk.

Die Industrievorträge eignen sich hervorragend um einen Überblick über das Firmenprofil zu erlangen, zum anderen kommt man leicht persönlich mit den Firmenvertretern an einem ihrer Stände ins Gespräch. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, sich über den Berufseinstieg oder Praktika zu informieren. Beim ChInFo bietet sich auch die gute Gelegenheit Bewerbungsunterlagen mitzubringen und begutachten zu lassen um diese noch weiter zu verbessern und sinnvolle Tipps zu erhalten. Für die Verpflegung während des Tages ist gesorgt. Am Abend wird Dr. Gerhard Heywang den Abschlussvortrag mit dem Titel “Ei, ei, ei – Wissenswertes und Experimentelles über das Ei” halten. Im Anschluss an die Veranstaltung lädt das JCF Münster zu einem Get Together mit Snacks und Wein ein.

ChInFo2016ASI2016

Das ChInFo wird direkt im Hörsaalgebäude der chemischen Institute der Universität Münster in der Wilhelm-Klemm-Straße 6, 48149 Münster stattfinden.

Wer sich vorab für das ChInFo anmelden möchte, um unter anderem ein Namensschild zu bekommen, kann dies unter folgender eMail Adresse tun: jcf.ms@uni-muenster.de
Das JCF Münster freut sich auf zahlreiche Besucher, einen regen Austausch und eine spannende Veranstaltung!

Zur besseren Vorbereitung auf das ChInFo, bieten wir auch in diesem Jahr ein Vorbereitungsseminar in Zusammenarbeit mit der A.S.I. Wirtschaftsberatung an. Meldet euch hierfür bitte möglichst frühzeitig und bis spätestens Mittwoch, den 06.04.2016 an. Weitere Infos findet ihr auf diesem Flyer:


geschrieben von Georg (23. November 2015)
Kategorie: Evonik Preis
(0) Kommentare  Weiterlesen

Am 1. Februar zeichnen das JungChemikerForum Münster und Evonik wieder hervorragende wissenschaftliche Leistungen jeweils im Rahmen einer Master- und einer Doktorarbeit im Fachbereich Chemie und Pharmazie mit dem Evonik Preis 2016 aus. Um den Preis können sich Studierende und Doktoranden entweder selber oder auf Vorschlag ihres Professors bewerben.

Science Slam: Im Anschluss an die Preisverleihung streiten junge Wissenschaftler mit unterhaltsamen und lehrreichen Präsentationen um die Gunst des Publikums. In je 10 Minuten zeigen sie naturwissenschaftliche Forschung von ihrer aufregendsten Seite. Am Ende entscheidet das Publikum, wer die kniffeligste, speziellste Forschungsarbeit am besten erklären und am meisten Begeisterung wecken kann. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld von 200€!

Die Veranstaltung findet am 1. Februar 2016 ab 17 Uhr c.t. im Hörsaal C1 im Hörsaalgebäude der Chemie, Wilhelm-Klemm-Str. 6 statt.

 

Du möchtest am Science Slam teilnehmen?

Dann melde dich bitte bis zum 10.12.2015 unter Angabe von Name, Studienfach, Studienort, Alter, Telefonnummer (für Rückfragen) und natürlich deinem Forschungsthema zusammengefasst in drei, vier Sätzen unter jcf.muenster@uni-muenster.de. Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass du deine eigene Forschungsarbeit präsentierst, egal wo und wie du sie angefertigt hast. Sie kann im Rahmen einer Bachelor-, Master-, Diplom- oder Doktorarbeit oder auch aus privatem Interesse entstanden sein. Wir suchen naturwissenschaftliche Beiträge, die bevorzugt auch einen chemischen Bezug haben sollen. Wenn du Fragen hast, melde dich gerne auch unter 0251 83-36777 bei uns.

Wir freuen uns auf deine Anmeldung!

 

Du möchtest dich auf den Evonik Preis 2016 bewerben?

Bewerbungen sind keineswegs nur durch Vorschlag von Professoren des Fachbereichs, sondern auch durch die Studierenden und Doktoranden selber möglich! Bitte schickt eure vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 6.12.2015 an jcf.muenster@uni-muenster.de. Nähere Informationen zum Vorschlagsverfahren, zu den Preisgeldern und den einzureichenden Unterlagen finden sich hier (Das Wichtigste in Kürze) (Vorschlagsformular).

Wir freuen uns über deine Bewerbung!


geschrieben von Bolle (5. November 2015)
Kategorie: Allgemein,Workshops
(1) Kommentar  Weiterlesen

Am 18. November laden wir alle Interessierten zu einem Seminar zum Thema “Business Knigge” ein, welches wir gemeinsam mit der A.S.I. Wirtschaftsberatung veranstalten.

Gemeinsam werden wir verschiedene Themen wie z.B. die formelle Begrüßung oder die Nutzung von Medien unter die Lupe nehmen und erarbeiten, was es mit der Anti-Knigge auf sich hat. Das Seminar beginnt um 16 Uhr (s.t.) im Seminarraum W427 in der AC/PC II, Corrensstraße 28/30.
Da die Nachfrage erfahrungsgemäß recht hoch ist und die Teilnehmerzahl begrenzt, bitten wir euch, euch bis zum 13.11.15 unter jcf.muenster@uni-muenster.de anzumelden.
Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung!

Business-Knigge