Archiv für die Kategorie ‘Sommerfest’

geschrieben von Bolle (2. Juli 2015)
Kategorie: Sommerfest
(0) Kommentare  Weiterlesen

Darauf haben wir alle sehnsüchtig gewartet!!

Nach einem überaus erfolgreichen Jahr mit vielen tollen Veranstaltungen und vor allem dem begangenen Frühjahrssymposium 2015 in Münster lädt das JCF Münster zum legendären Sommerfest am 13.07.2015 ein.

Passend zur Hitzewelle momentan wird Prof. Reinhard Zellner von der Uni Duisburg-Essen den Festvortrag mit dem Titel “Klimawandel: Was kommt auf uns zu?” halten.

Sommerfest Poster Screenshot

Ort der Veranstaltung ist der Hörsaal C2 der chemischen Institute (Wilhelm-Klemm-Straße 6, 48149 Münster). Der Vortrag beginnt um 17 Uhr (c.t.) aber auch zum Grillen im Anschluss an die Veranstaltung sind alle Interessierten sind herzlichst eingeladen.


geschrieben von Bolle (14. August 2014)
Kategorie: Sommerfest
(0) Kommentare  Weiterlesen

Am 14.07.2014 fand das Sommerfest 2014 des JCF Münsters statt.

Dank des spannenden Vortrags mit dem Thema “Heisenberg als Drogenboss – die Chemie in Breaking Bad und anderen Filmen” von Dr. Falk Harnisch war der Andrang an interessierten Zuhörern sehr groß.

So musste aufgrund der vielen Gäste spontan der Hörsaal C1 in Anspruch genommen werden. Dies freute uns natürlich sehr. Nach dem überaus interessanten Vortrag, bei dem viele Filmabschnitte auf ihre wissenschaftliche Richtigkeit geprüft wurden, gab es einen netten Ausklang bei Sonnenschein und leckeren Grillwürstchen.

Das JCF Münster wünscht allen eine tolle Sommerzeit und verspricht schon jetzt ansprechende Veranstaltungen im kommenden Wintersemester!

SONY DSC

Zahlreiche Besucher kamen zum Vortrag des Sommerfestes und füllten die Sitzreihen im Hörsaal C1.SONY DSC

Begrüßung und Vorstellung von Dr. Falk Harnisch durch Tobias Gensch vom JCF Münster.SONY DSC

Das Grillen bereitete allen wie jedes Jahr große Freude.SONY DSC

Nach anfänglichen Regentropfen wurden einige Tische im sicheren trockenen Bereich platziert, wo sich nette Gespräche entwickelten und das Sommerfest gefeiert wurde.


geschrieben von Bolle (7. Juli 2014)
Kategorie: Sommerfest
(0) Kommentare  Weiterlesen

Liebe Freunde des JCF Münster,

am Montag, den 14.07.2014 ist es endlich soweit. Das lang ersehnte Sommerfest des JCF Münster steht vor der Tür!
Hierzu laden wir alle Interessierten herzlich ein und freuen uns auf einen spannenden Vortrag von Dr. Falk Harnisch mit dem Thema “Heisenberg als Drogenboss – die Chemie in Breaking Bad und anderen Filmen” (17 Uhr c.t. im Hörsaal C2). Neben diesem Highlight zur Krönung eines erfolgreichen JCF-Jahres (und vielleicht dem WM-Titel!?) soll natürlich der alljährliche gemütliche Ausklang bei einem netten Grillen und Kaltgetränken nicht zu kurz kommen!

Alle Studierenden, Doktoranden, Professoren, Mitarbeiter der Uni und weitere Freunde des JCF sind herzlich eingeladen und wir freuen uns auf ein tolles Sommerfest 2014!

Poster Sommerfest 2014


geschrieben von Bolle (22. Mai 2014)
Kategorie: Sommerfest
(0) Kommentare  Weiterlesen

Stimmt die Chemie? In vielen Filmen und Serien wohl eher nicht … zumindest auf die wissenschaftliche Richtigkeit bezogen. In diesem Vortrag wird anhand der TV-Serie „Breaking Bad“ illustriert, dass korrekte Wissenschaft auch unterhaltend sein kann. Dafür werden ausgewählte Beispiele aufgegriffen und auf ihre Plausibilität überprüft und Beispielen aus anderen Filmen gegenübergestellt.

Am Montag, den 14.07.2014 wird unser beliebtes Sommerfest stattfinden! Auch dieses Jahr haben wir wieder einen spannenden Vortrag organisiert. Ort der Veranstaltung wird höchstwahrscheinlich der Hörsaal C2 sein und im Anschluss gibt es ein gemütliches Grillen mit Kaltgetränken und leckeren Würstchen.

Dr. Falk Harnisch wird einen Vortrag zum Thema “Heisenberg als Drogenboss – die Chemie in Breaking Bad und anderen Filmen” halten.


geschrieben von Bolle (19. Juli 2013)
Kategorie: Sommerfest
(0) Kommentare  Weiterlesen

Am Montag, den 15.07.2013 richtete das JCF Münster sein alljährliches Sommerfest aus. Als Gastvortragender war Prof. Leigh von der Universität Manchester eingeladen, der mit seinem Vortragsthema „Making the Tiniest Machines“ das Publikum begeistern konnte.
Mit anschaulichen Beispielen und einem lebendigen Vortragsstil wusste er die Zuhörer für sich zu gewinnen. Dies gelang nicht zuletzt dank seiner bühnenreifen Zauberkunststücke, die das Publikum mehrfach in Staunen versetzten. Der interessierte Zuhörer konnte spannende Einblicke in die Forschung im Bereich der Synthese funktioneller Moleküle und Nanopartikel erhalten. Insbesondere die Erforschung sogenannter molekularer Maschinen und steuerbarer Katalysatoren ist ein vielversprechender Forschungszweig der Zukunft, da auch die Natur in allen biologischen Systemen auf molekulare Maschinen zurückgreift. Scheinbar magische Prozesse wie z.B. der lichtinduzierte Transport von Flüssigkeiten, die Steuerung der Selektivität von Reaktionen oder die sequenzspezifische Peptidsynthese werden durch diese Forschung ermöglicht.
Im Anschluss an den gut besuchten Vortrag fand ein gemütlicher Ausklang bei strahlendem Sonnenschein, Kaltgetränken und gegrillten Würstchen auf der Wiese an den chemischen Instituten statt.

Der Hörsaal war gut besucht und die Zuschauer zeigten sich beeindruckt von den Zaubertricks, die Prof. Leigh vortrug.

Der Hörsaal war gut besucht und die Zuschauer zeigten sich beeindruckt von den Zaubertricks, die Prof. Leigh vortrug.

Übergabe des Pralinen-Präsentes an Prof. Leigh, der sich sichtlich darüber freut.

Übergabe des Pralinen-Präsentes an Prof. Leigh, der sich sichtlich darüber freut.

Auch die Zuschauer mussten kräftig mithelfen beim Vortrag von Prof. Leigh. Hier wird ein "Catenane" mithilfe von menschlichem Katalysator synthetisiert.

Auch die Zuschauer mussten kräftig mithelfen beim Vortrag von Prof. Leigh. Hier wird ein “Catenane” mithilfe von menschlichem Katalysator synthetisiert.

Bei tollem Wetter konnte das Sommerfest seinem Namen gerecht werden.

Bei tollem Wetter konnte das Sommerfest seinem Namen gerecht werden.

Nicht nur der Hörsaal war gut besucht. Auch das Salatbuffet und die gegrillten Würstchen kamen gut an.

Nicht nur der Hörsaal war gut besucht. Auch das Salatbuffet und die gegrillten Würstchen kamen gut an.

Das sieht lecker aus.

Das sieht lecker aus.

Unsere fleißigen Grillspezialisten.

Unsere fleißigen Grillspezialisten.


geschrieben von Bolle (16. Juni 2013)
Kategorie: Sommerfest
(0) Kommentare  Weiterlesen

Poster Sommerfest 2013

Das GDCh JungChemikerForum Münster lädt herzlich zu seinem diesjährigen Sommerfest am Montag, den 15. Juli, um 17 Uhr (c.t.) in den Hörsaal C2 (Wilhelm-Klemm-Str. 6) ein! Den diesjährigen Festvortrag hält Prof. Leigh von der University of Manchester. Unter dem Titel “Making the Tiniest Machines” berichtet er über die Herstellung von  Maschinen auf molekularer Ebene.

Prof. David Leigh zählt zu den weltweit führenden Wissenschaftlern im Bereich der supramolekularen Chemie. Darüber hinaus ist er aber auch bekannt dafür seine ohnehin schon anschaulichen Vorträge mit Zaubertricks anzureichern. Seine Website bietet interessante Informationen, Bilder und Animationen (www.catenane.net). Wir freuen uns auf einen spannenden und unterhaltsamen Vortrag.

Der Vortrag von Prof. Leigh wird durch die freundliche Unterstützung des SFB858 “Synergetic Effects in Chemistry – From Additivity Towards Cooperativity” ermöglicht.

Im Anschluss lädt das JCF Münster zum Grillen und zu kühlen Getränken am Hörsaalgebäude ein.


geschrieben von Nils (15. August 2012)
Kategorie: Sommerfest
(0) Kommentare  Weiterlesen

Das Sommerfest des JCF Münster fand am 9. Juli statt. In diesem Jahr wurde die traditionelle Veranstaltung mit einem spannenden Vortrag von Guido Kaiser vom Giftinformationszentrum Nord eröffnet. Der Titel „Brandtote: Ist Blausäure der Schlüssel?“ lockte zahlreiche Interessierte in den Hörsaal der chemischen Institute. Sogar eine kleine Abordnung der örtlichen Feuerwehr lauschte dem Vortrag.

Der Gastredner erläuterte insbesondere seine eher ungewöhnlichen Recherchemethoden zur Datenerhebung von Brandtoten und -verletzten in Deutschland sowie deren Auswertung. Mit Hilfe von allgemein zugänglichen Suchmaschinen werden vor allem Presseberichte über Brände aufgespürt und analysiert. Bei entsprechender Relevanz schrieb Herr Kaiser und seine Kollegen die verantwortlichen Feuerwehren und Krankenhäuser mit der Bitte an, einen Fragebogen zu dem Ereignis und dem Gesundheitszustand der Opfer auszufüllen. Die unerwartet gute Rücklaufrate ermöglicht zwar eine statistische Auswertung der Ergebnisse, konnte aber bisher nicht klären, ob eine Behandlung auf Blausäurevergiftung wirklich der Schlüssel zur Vermeidung weiterer Brandtoten ist.

Vor allem für Doktoranden war dieser Vortrag ein Einblick in eher unkonventionelle Methoden und zeigte, wie verblüffend nah die Lösung des Problems manchmal sein kann – man darf nur den Wald vor lauter Bäumen nicht übersehen. Bei dem anschließenden Grillfest bot sich die Gelegenheit, sich bei kühlen Getränken und gegrillten Würstchen über das Gelernte auszutauschen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Ilka Thiel, Georg Bieker


geschrieben von Philipp (29. Juni 2012)
Kategorie: Sommerfest
(0) Kommentare  Weiterlesen

Das Sommerfest des JCF Münster beginnt am Montag, den 09.07.2012, um 17 Uhr (c.t.) im Hörsaal C2 mit einem Vortrag von Guido Kaiser (Giftinformationszentrum-Nord, Göttingen) zum Thema:

“Brandtote: Ist Blausäure der Schlüssel?”

Im Anschluss an den Vortrag findet das traditionelle Grillen neben dem Hörsaalgebäude statt. Das JCF lädt alle Studenten, Doktoranden, Profs und Interessierte herzlich ein.


geschrieben von Nils (1. August 2011)
Kategorie: Sommerfest
(0) Kommentare  Weiterlesen

Das Sommerfest der Regionalgruppe Münster des JCF , das am 04. Juli im und am Hörsaalgebäude der chemischen Institute stattfand, wurde in diesem Jahr von einem spannenden Vortrag von Dr. Georg Jochem (BKA Wiesbaden) mit dem Titel „Tatort, Labor und Gerichtssaal – Die Anwendung naturwissenschaftlicher Methoden in der Kriminalistik“ eröffnet.  Dieses Thema stieß bei den Studierenden und Doktoranden auf so viel Interesse, dass kurz vor Vortragsbeginn ein Umzug in den größten Hörsaal der chemischen Institute C1 stattfinden musste. Nachdem das Publikum im neuen Hörsaal  Platz genommen hatte, wurde schnell klar, dass sich der Umzug in jedem Fall gelohnt hatte.

Dr. Jochem stellte in seinem Vortrag allgemeine Methoden der Kriminalistik vor, die sich sehr von den Techniken beliebter, aber fiktionaler Krimi-Serien unterscheiden. Er zeigte anhand anschaulicher Beispiele, wie Straftaten durch naturwissenschaftliche Untersuchungen  einem bestimmten Täterprofil zugeordnet werden können. Durch die Verwendung sowohl traditioneller analytischer wie auch speziell entwickelter Verfahren können viele Rechtsfälle eindeutig geklärt werden. Seine Fallbeispiele reichten von der spektroskopischen Charakterisierung winziger Faserspuren über die Nachstellung von Briefbombenexplosionen bis hin zur Echtheitsprüfung schwarzer Diamanten.

Nach dem Vortrag lud das JCF zum Grillfest ein, zu dem wie jedes Jahr eine beachtliche Zahl an Gästen kamen. Bei Würstchen und kühlen Getränken fanden viele angeregte Gespräche rund um den Vortrag statt und viele Zuhörer nutzten die Chance mit dem Vortragenden persönlich zu sprechen. Abschließend stieß das Sommerfest bei allen Beteiligten auf eine sehr positive Resonanz und eine Fortführung im nächsten Jahr ist geplant.

Adrian Schulte

 

 

 


geschrieben von Nils (24. Juni 2011)
Kategorie: Sommerfest
(0) Kommentare  Weiterlesen

Das Sommerfest des JCF Münster beginnt am Montag, den 04.07.2011, um 17 Uhr (c.t.) im Hörsaal C2 mit einem Vortrag von Dr. Georg Jochem (BKA Wiesbaden – Kriminaltechnisches Institut) zum Thema:

„Tatort, Labor und Gerichtssaal – Die Anwendung naturwissenschaftlicher Methoden in der Kriminalistik“

Im Anschluss an den Vortrag findet das traditionelle Grillen neben dem Hörsaalgebäude statt. Das JCF lädt alle Studenten, Doktoranden, Profs und Interessierte herzlich ein.