Aktionen

Preise für Master-/Diplomarbeit und Promotion

Ein traditioneller Bestandteil unserer Aktivitäten ist die Organisation der alljährlich im Frühjahr stattfindenden Verleihung des Evonik Preises für herausragende wissenschaftliche Leistungen von Studierenden des Fachbereichs Chemie. Den Festvortrag zur diesjährigen Preisverleihung hielt Herr Prof. Dr. Martin Winter zum Thema „Batterien für die Elektromobilität und stationäre Speicher: Chance und Herausforderung für den (Jung-)Chemiker“. Der Preis, der von Evonik gestiftet wird, wurde dieses Jahr an zwei herausragende, junge Naturwissenschaftler vergeben. Hendrik Wagner (Arbeitskreis Studer) wurde für seine Arbeiten im Rahmen der Promotion und Paul Gebhardt (Arbeitskreis Eder) für Leistungen im Rahmen seiner Masterarbeit ausgezeichnet. Die Preise sind mit Preisgeldern von 200 (Diplomarbeit) bzw. 400 Euro (Dissertation) verbunden.


Auch für das kommende Jahr ist geplant, zwei Evonik-Preise auszuschreiben, einen für besondere Leistungen in der Masterarbeit bzw. im Rahmen der Promotion, um auf diese Weise auch dem jüngsten wissenschaftlichen Nachwuchs eine faire Beurteilung durch die Jury zuzulassen.

Sommerfest: Vortrag & Grillen

Zum Ende des Sommersemesters feiern wir jedes Jahr unser Sommerfest, bei dem wir uns nach einem spannenden Vortrag im grünen Garten zwischen den Chemieinstituten versammeln, um gemeinsam mit unseren Gästen den Abend bei Würstchen und kühlem Bier ausklingen zu lassen. Im letzten Jahr haben wir einen interessanten Vortrag von Guido Kaiser vom Giftinformationszentrum Nord zum Thema „Brandtote: Ist Blausäure der Schlüssel?“ gehört. Im Laufe der Jahre haben wir auf unseren Veranstaltungen zahlreiche hochaktuelle Vorträge von namhaften Referenten gehört, z.B.  zum Thema Dopinganalytik von Prof. Dr. Mario Thevis oder z.B. zu hochenergetischen Komponenten von Prof. Dr. Thomas M. Klapötke, sowie Dr. Andreas Stephan zu lebensmittelchemischen Analysen und Prof. Dr. B. Unterberg zur Energieerzeugung durch Kernfusion.

Berufsmesse: Chemie Industrie Forum (ChInFo)

Unser Chemie-Industrie-Forum „ChInFo“ findet 2013 bereits zum elften Mal statt. Es ist unser größtes Projekt und wird jährlich veranstaltet. Das ChInFo ist eine Kombination aus Berufsmesse und Tagungsveranstaltung. Auf der Ausstellungsfläche präsentieren sich Unternehmen und Forschungsinstitute und laden zum Gespräch ein. Unser Rahmenprogramm mit Vorträgen fördert zudem weitere spannende Diskussionen und aktive Mitarbeit. Im Vorfeld des ChInFos findet am 10. April von 16-18 Uhr ein Seminar der A.S.I. Wirtschaftsberatung zum Thema „Richtig vorbereitet zum ChInFo“ statt. In dieser regelmäßig stark nachgefragten Veranstaltung wurde den Teilnehmern bereits in den letzten Jahren das professionelle Auftreten und die effektive Vor- und Nachbereitung einer Praktikums- und Jobbörse erläutert.

Besuch von JCF-Treffen und Tagungen

Das nächste bundesweite Treffen findet  im nächsten Jahr in Rostock vom  6. bis 9. März 2013 statt. Obwohl es sich beim JCF-Frühjahrssymposium (FJS) ursprünglich um eine deutschlandweite Tagung der JCFs handelte, werden die FJS mittlerweile von Studenten aus allen Teilen der Welt besucht. Die Beliebtheit der FJS liegt in ihrer lockeren Atmosphäre verbunden mit interessanten fachlichen Disskussionen aus allen Bereichen der Chemie.

Weitere Informationen gibt es hier: